Der Arbeiterfotograf 1932 zum Thema „gestellte Bilder“

Verbandszeitschrift „Der Arbeiterfotograf“ März 1932
Aus der Abteilung Bildkritik

Gefangener.
Es liegt außer dem Bereich der Möglichkeiten, daß ein Arbeiterfotograf einen Gefangenen am vergitterten Zellenfenster aus nächster Nähe fotografieren kann. Um nun doch ein Bild in diesem Sinne herzustellen, hat der Genosse H. das oben genannte Motiv künstlich, und dies sehr mangelhaft, inszeniert. Man erkennt auf den ersten Blick das Kellerfenster, dahinter, vollkommen unmotiviert, eine Bretterwand.
gefangenergefangener
Die Pose des „Gefangenen“ erscheint etwas glaubhaft; zum mindesten ist sie nicht schlecht gestellt. Aber selbst, wenn es gelingen würde, das Motiv täuschend nachzuahmen, wäre die Aufnahme abzulehnen. Hier hört die Tätigkeit des Fotografen auf, hier tritt der Zeichner oder Maler in Aktion, der nach Wissen und Vorstellung das für die Kamera Unerreichbare gestaltete Das Foto soll Dokument sein und nicht nachahmen oder lügen. Die Fotografie in diesem Sinne zu mißbrauchen, überlassen wir der bürgerlichen Presse. Versetzen wir uns in die Lage unserer eingekerkerten Genossen. Ein Foto wie das vorliegende, dürfte von ihnen als Verhöhnung empfunden werden.

Wer sich dafür interessiert: Die komplette Sammlung der Zeitschrift „Der Arbeiterfotograf“ als eingescante PDF kann hier kostenlos herunter geladen werden: http://digital.slub-dresden.de/werkansicht/dlf/90915/1/

Vorgestellt

In der Galerie der fortschrittlichen Arbeiterfotografen werden Fotografinnen und Fotografen mit Beispielen ihrer Arbeiten vorgestellt.

Wer sich der fotografischen Idee der Arbeiterfotografen verbunden fühlt und sich gerne vorstellen möchte schickt eine Auswahl seiner Arbeiten und eine kurze fotografische Biografie an die Redaktion (redaktion@Arbeiterfotografen.de).

Bisher in der Galerie vorgestellte Fotografinnen und Fotografen (alphabetisch)

Marc Barkowski
Von der Trauer zur Passion

Yusuf Beyazit
Menschenbilder
Türkei

Gerd Bonse
Life is strange
Con variazioni musica
Ohne Wohnung – mit Würde
Carnevalissimo

Ralf Diemb
Lebenszeichen

Oliver Feldhaus
Was mich bewegt

Ricarda Heidemann
Menschen
CSD Berlin 2016 Danke für nix
Stadt-Leben…..Miteinander

Andrea Kähler
Nicht einsam und alleinsam
Charaktäre – Freunde – Charaktäre
Kuba

Frank Kopperschläger
Proteste
Stadtlandfluss
Veranstaltungsdokumentation
Refugees

KPW
Fotografie

Pewe
Stock Guss – Die letzten Tage einer Giesserei
Refugees Wellcome
Unsicherheitszonen

Peter Ruthardt
Ärzte ohne Grenzen Köln
Wir sind Kölünlü
Köln: Zeitzeugentheater
Keupstraße
Riehler Veedelszoch

Jens Schulze
Welt der Arbeit
Welt der Bühne
Welt der Stille
Welt der Straße

Gabriele Senft
Bilder aus zwei deutschen Staaten

Alexandre Sladkevich
Fotografie

Janos Stecovics
Mein Berlin 1986

Horst Sturm
Das Einfache
Mehmet Ünal
Nicaragua – Es war einmal (1986)

Mehmet Werner
Istanbul 1995
Retro

Jürgen Wintermantel
Das Scholl Gymnasium gegen die AFD
Rock gegen Rechts
Düsseldorf gegen Rechts

Hilli Zenker
Leben in Berlin

Peter Zenker
Erntekampf im Oderbruch
Stolpersteine
Lesen war, lesen ist, lesen bleibt